Bettenaktion Thale

Am Samstag, den 7.4. fand wieder eine sehr schöne Aktion statt. Vorausgegangen war ein sehr netter Anruf des Chefhaustechnikers Uwe Stange, mit der Frage.ob wir an Pflegebetten interessiert sind. Diese Frage wurde mit einem kurzen “Ja “beantwortet. Sehr kurzfristig wurde der Termin der Abholung ermittelt. Unser Chef, Ulli Scholle, fragte kurz bei Lutz Ullwer nach, ob er Samstag die Logistik stellen könnte……, was für eine Frage.Gleich mit 2 LKW rückte zur vereinbarten Zeit , Lutz und sein Mitarbeiter an. Die Vorbereitung der Abholung hätte nicht besser organisiert werden können. Herr Stange hatte alle Betten schon auf der unteren Etage platziert, so das sich die Verladung ein Kinderspiel war und in Rekordzeit die Betten verladen wurden.
An dieser Stelle wieder ein herzlicher Dank an alle Beteiligten.
Ein Dank an den “ Senioren-Wohnpark in Thale, in Person von Herrn Stange,
für diese großzügige Spende.

Verein “ Notruf Ukraine “

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien

TAG der offenen TÜR

Am 05.05.2018 laden wir ganz herzlich zum Tag der offenen Tür in Aspenstedt ein.

Wir hoffen auch in diesem Jahr viele liebe Menschen begrüßen zu dürfen.

Es findet am 10.00 Uhr wieder unser vielgelobter Flohmarkt statt,

weiterhin ist natürlich für das

leibliche Wohl gesorgt.

Für unsere kleinen Gäste bieten wir Bogenschießen und Pferdereiten an.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, nette Gespräche und viele neue Eindrücke.

 

der Vorstand

Miteinander- Füreinander

Dentallabor für Krankenhaus in Lutsk

Mit wertvoller Fracht beluden Mitglieder des Vereins „Notruf Ukraine - Polizisten helfen“ und der Aktion Tschernobyl-Hilfe Hildesheim einen 40-Tonner. Dabei handelte es sich um ein komplettes Dentallabor, welches in Braunschweig demontiert und in Aspenstedt eingelagert worden war. „Als der Inhaber in den Ruhestand ging, bot er uns Mobiliar und technische Ausstattung, welche sich in sehr gutem Zustand befinden, an“, berichtet Vereinsvorsitzender Ulrich Scholle, „Behandlungseinheit, Röntgengerät, Arbeitstische, Sessel, Leuchten, Schränke und vieles mehr werden schon bald in einem Krankenhaus in Lutsk aufgestellt.“ Mit der Einrichtung des Labors werde extra ein neuer Arzt eingestellt. Außerdem landeten noch ausgemusterte Helme, Schutzbekleidung, Sicherheitsgurte, Stiefel und andere Gegenstände, welche Freiwillige Feuerwehren aus Umgebung zur Verfügung stellten, auf der Ladefläche. „Wir sind allen dankbar, die unsere Hilfstransporte unterstützen“, spricht die Hildesheimerin Rita Limmroth für beide Vereine, „in der Ukraine werden all diese Dinge noch lange gute Dienste tun.“ Foto: Gerald Eggert

…es neigt sich dem Ende…

Wir blicken mit Stolz auf das vergangene Jahr zurück und sind schon mit der Umsetzung von neuen Zielen im Jahr 2018 beschäftigt. An dieser Stelle möchten wir nochmals Allen danken, die an der Planung, Realisierung und Unterstützung für unseren Verein beteiligt waren. Recht herzlichen DANK .

Allen einen guten Rutsch und alles Gute für 2018.

der Vorstand

Seite 1 von 3212345...102030...Letzte »

Liebe Freunde!

Nach über 10 erfolgreichen Jahren im Verein, haben wir uns entschlossen einen neuen Internetauftritt zu gestalten.
Die Zeit war reif… ;-)

Wir möchten Mitgliedern, Freunden und Förderern künftig eine Platform zum Informationsaustausch und zum Dialog bieten und wollen an dieser Stelle anregen, uns Eure Ideen und Meinungen zukommen zu lassen. Macht mit und werdet Teil einer aktiven Gemeinschaft!

Anregungen bitte per E-Mail an Mario oder hier direkt im Antwortformular.