Spenden

So können Sie die Arbeit des Vereins „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“ unterstützen:

durch eine Sachspende

“Unsere Hilfe wächst mit Ihrem Vertrauen“
Unter dieses Motto hat unser Verein seine Tätigkeit gestellt.

Gajsyn ist eine Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern und gehört zu den ärmsten Regionen der Ukraine. Gerade hier fehlt es in Krankenhäusern, öffentlichen Verwaltungen, Kindergärten an elementaren Arbeits-, Hilfs- und Lehrmitteln. Die zentrale Aufgabe ist es, dort offenkundige und verborgene Bedürftigkeit aufzudecken und direkt vor Ort zu helfen.

insbesondere durch:

• humanitäre Transporte,
• Sammeln von Sachspenden, wie technische Ausrüstung, Möbel, Hausrat, Textilien, Spielzeug,
• Internationale Verständigung,
• Hilfe zur Selbsthilfe – Integrationshilfen für das tägliche Leben vor Ort,

Nachdem die Kindersterblichkeitsrate durch den Einsatz von technische Hilfsmittel im Krankenhaus Gajsyn gegen 0 % tendiert und eine Auszeichnung als „bestes Krankenhaus“ im gesamten Oblast (Verwaltungsbezirk) bekommen hat, entwickeln wir zurzeit zusammen mit dem Krebsklinikum Winnyzja, dem Hauptsitz des Oblastes vorausschauend innovative Hilfekonzepte und Formen der besseren und direkteren Unterstützung, um der Bedürftigkeit nachhaltig entgegenzuwirken.

Dank Ihrer wachsenden Hilfe schaffen Sie bereits jetzt die Voraussetzungen dafür, dass uns deutschlandweite Unterstützung für den Einsatz in der Ukraine zur Verfügung steht.

Wir benötigen:

Sachspenden

jeglicher Art wie Bekleidung und Spielzeug, Lernmaterialen, Schreibgeräte, Hefte.

Aber auch Spezialgegenstände wie Hörgeräte, Brillen, medizinische Verbrauchsgegenstände und Feuerwehrausrüstung werden dringend gebraucht.

Wie aus den lokalen Medienberichten zu entnehmen sein wird, startet im September 2012 wieder ein Hilfstransport. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können unsere erfolgreiche Arbeit unterstützen, indem sie diese Sachspenden im Lager abgeben.

Halberstadt, Taubenstraße 24

Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08.00 – 13.00 Uhr,
Freitag in der Zeit von 8.00 Uhr – 11:00 Uhr

Sollte es mit der Spende Transportprobleme geben, setzt sich der Spender einfach über die

Telefonnummer: 0177 / 4250082

oder per Mail: notruf-ukraine@ist-einmalig.de mit uns in Verbindung.

Zur Sicherung der Transporte ist der Verein auch für jede finanzielle Unterstützung dankbar,

Unser Spendenkonto
„Notruf – Ukraine“ e. V.
Kto-Nr. 321762266
Harzsparkasse
BLZ 810 520 00

Spendenbescheinigung

Bei einer Spende unter 50 € reicht der Zahlungsbeleg als Nachweis für das Finanzamt. Bei Spenden ab 50 € senden wir Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zu. Tragen Sie bitte im Feld für den Verwendungszweck noch Ihre Postleitzahl, Straße und Hausnummer ein. Häufig leiten die Banken die Anschriften der Spender nicht oder nur unvollständig an uns weiter. Vielen Dank!

Kontakt bei Fragen

“Notruf Ukraine – Polizisten helfen” e.V.
Wilhelm – Busch – Straße 8
38835 Osterwieck

E-Mail: info@notruf-ukraine.de