Ein großer Tag im Leben des Vereins „Notruf-Ukraine“

Heute wurde „unser“ Krankenwagen im Kinderdorf von Janusz an die ukrainischen Ärzte übergeben.
Holger und seine Frau übergaben das wertvolle Stück in einem sehr emotionalen Akt. Weiterhin wurden Janusz noch Spielsachen für die Kinder übergeben. Jevgeni erzählte von den Bedingungen im Krankenhaus in Sambir. Unsere beiden Krankenwagen sind jetzt die Einzigen ,die das Krankenhaus noch hat. Am Opel musste schon 2x der Motor überholt werden. Für die Reparatur wurde Geld in der Belegschaft gesammelt…., Um den täglichen Betrieb im Krankenhaus aufrecht zu erhalten, geben die Ärzte immer wieder Geld dazu…Zustände, die sicher für uns nicht greifbar sind. Die Freude über die neue Errungenschaft fürs Krankenhaus überwog aber in diesem Moment. Freunde sind für Freunde da. Wir hoffen mit diesem Krankenwagen wieder ein Stück Normalität und Unterstützung bei der Erfüllung von medizinischen Aufgaben geleistet zu haben und die Bedingungen der Bevölkerung verbessert zu haben. Weitere Hilfe wird dringend benötigt und die nächsten Vorbereitungen werden schon getroffen.
An dieser Stelle nochmals ein großes DANKESCHÖN an alle Spenderinen und Spender. Nur mit Eurer finanziellen Unterstützung sind solche Hilfen erst möglich. Es ist also auch EUER Krankenwagen.
Im Namen der Ärzte „Herzlichen Dank „.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.