Verspätetes Sommerfest

letzten Freitag war es nun endlich soweit, unser gemeinsames Sommerfest, welches durch Corona immerwieder verschoben wurde, konnte nun endlich stattfinden. Schon zur Tradition geworden, kocht der Verein „Notruf Ukraine“ nicht nur zu Weihnachten, wir beteiligen uns auch am Sommerfest in der Wärmetube in HBS. Wochenlange Vorbereitungen ,Telefonate , Absprachen sollten nun Früchte tragen. Das Wärmestubenteam um die Leiterin Maria Oppermann rüstete sich für ca 60 bedürftige Menschen. Es wurden Tische und Bänke, Pavillions, Salate und andere Leckereien vorbereitet. Auch der Verein „Notruf Ukraine “ wollte diese Mal nicht nur Steaks und Würstchen auf den Tisch stellen. Norman, unser verantwortlicher Koch, machte sich im Vorfeld Gedanken und organisierte Spareribs. Bernd, unser Kanonenchef , kochte seine berühmte Soljanka. Unsere Mädels bereiteten leckere Salate vor. Pünktlich um 10.00 Uhr wurde mit dem Aufbau der „Versorgungslinie“ begonnen. Einen kleinen Tisch bereiteten wir für unseren Flohmarkt vor. Nachdem die ersten Spareribs fertig zubereitet waren , füllten sich auch schon langsam die Tische. Unter unseren Gästen konnten wir auch unseren Landrat, Herrn Balcerowski, Andreas Henke und Andreas Stepphuhn begrüßen. Nachdem der offizielle Teil durch unseren Vereinschef , Ulli Scholle, und durch die Chefin der Wärmestube , Maria Oppermann , eröffnet wurde, konnten die ersten Gäste an der „Versorgungslinie“ kulinarisch versorgt werden. Zum Dank für die sehr gute Zusammenarbeit , wurde noch ein kleiner Blumenstrauß an Maria übergeben. Jeder unserer Gäste freute sich über das sehr gute Essen und honorierte es mit einenm persönlichen “ Dankeschön“. Uns machte diese Aufgabe wieder sehr viel Spaß, zumal in Zeiten von Corona auch das Vereinsleben sehr gelitten hatte. Mehrere Treffen, Abholungen von Spenden , Vereinssitzungen und Vorstandssitzungen fielen der Pandemie zum Opfer. Umsomehr freuten wir uns , unser Wiedersehen mit einer schönen Aufgabe zu fröhnen. Vergessen möchten wir auch nicht die musikalische Untermalung dieses Sommerfestes. Roland Steinke stand an seinem Leierkasten und spielte Lieder zum Schunkeln und Mitsingen. Gegen 14.00 Uhr war der offizielle Teil beendet und zufriedene Menschen bedankten sich nochmals für das Essen und das schönen Ambiente. Wir verstauten unser Equipment und bedankten uns bei Maria für das gelungene Fest. Weihnachten sind wir wieder von der Partie und freuen uns jetzt schon darauf.
Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei unseren Mitgliederinnen und Mitgliedern, die diesem Fest einen schönen Rahmen verpasst haben. (Bärbel, Anja, Basti, Norman, Ulli, Undine, Bernd, Mario)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.