Gartenfest in der Wärmestube

Am Freitag, 18.9.2020, war ein Gartenfest in der Wärmestube in Halberstadt geplant. Im Vorfeld dieses Ereignisses, waren viele Wochen der Planung erforderlich.Dabei ging es nicht nur um den Ablauf , Einladungen für die Gäste, Anordnung der Zeltgarnituren, nein , Dank „Corona“ musste auch ein ausgeklügeltes Hygienekonzept erstellt werden.Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter , um die Chefin Maria Oppermann, machten sich von Anfang an Gedanken, um die Anzahl der Gäste sicher und hygienekonform zu platzieren und zu bewirten.Der Verein „Notruf Ukraine“ übernahm, wie versprochen, die kulinarische Strecke des Gartenfestes.Nachdem unser Verein einen geeigneten Platz zugewiesen bekam und die Tische und Grills optimal platziert wurden, fanden sich auch schon die ersten Gäste für das Gartenfest ein.Viele Besucher kamen schon mit Mundschutz und nach geleisteter Unterschrift der vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen , wurde jedem Gast ein Platz zugewiesen. Auf der festlich geschmückten Wiese wurden kleine Stände mit Trödelware aufgebaut. Das ein oder andere Stück wechselten im Laufe des Tages Ihre Besitzer.Eingeläutet wurde das Fest mit dem Auftritt eines Zauberes.Er zeigte zur Belustigung Aller, ein paar sehr schöne Zaubertricks.

Nach einer herzlichen Begrüßungsrede durch Maria Oppermann( Caritas) und Ulli Scholle (Notruf Ukraine) wurde das Fest feierlich eröffnet. Auch zahlreiche Kommunalpolitiker wurden zu diesem Gartenfest eingeladen. Der neue Ladrat, Herr Thomas Balcerowski, der neue OB von HBS, Herr Daniel Szarata und Herr Stepphuhn konnten als Gäste begrüßt werden.Untermalt wurde das Gartenfest durch schöne Tanzmusik eines angagierten DJˋś.Unser Verein war für die Bewirtung der Gäste zuständig und anhand der verzehrten Köstlichkeiten, Soljanka, Würstchen und Steaks, konnte man die zufriedenheit der Gäste erkennen.An den Tischen enstanden Gespräche mit den Politikern und so manche Frage konnte gestellt werden, die man sonst wohl in dieser Form nicht stellte. Auch das Interesse an unserer ehrenamtlichen Arbeit stand im Fokus der Politiker.Sie informierten sich sehr aufmerksam von unseren Aufgaben und Zielen und den bereits geleisteten Erfolgen.Weiterhin wurde uns Hilfe zugesichert, bei anfallenden Aufgaben…..Politiker werden an Ihren Erfolgen gemessen und so sind auch wir gespannt, mit welcher Unterstützung wir rechnen können….

Gegen 15.00 Uhr wurde noch Kaffee und Kuchen durch das Team der Wärmestube gereicht.Es war ein sehr gelungenes Fest, welches sicher auf Wiederholung hofft.Diese mal konnten wir aber sagen, allen Gästen hat es sehr gefallen und auch die Zusammenarbeit der Wärmestube und des Vereins „Notrufs Ukraine“ bewiesen wieder einmal

GEMEINSAM sind wir STARK.

Vielen Dank an das Team der Wärmestube, Maria Oppermann

Auch wir als Verein möchten uns bei unseren Mitgliederinnen und Mitgliedern bedanken, die diesen Tag unvergesslich gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.