Sommerfest in der WÄRMESTUBE

„Notruf Ukraine „,
Am Freitag,den 26.7. fand in der Wärmestube in Halberstadt ein Sommerfest statt. Dieses Fest hatten wir bei unserem Auftritt in der Wärmestube zu Weihnachten versprochen. Hierzu ein paar Bilder von Gerald Eggert geschossen und der Artikel für die Volksstimme,heute schon vorab…

Gut aufgelegt am Grill

Verein „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“ unterstützt Sommerfest der Wärmestube

Halberstadt (geg). Im vergangenen Dezember sorgten die Mitglieder des Vereins „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“ erneut für das traditionelle Weihnachtsessen in der Wärmestube. Sie servierten 85 Portionen Gemüsesuppe, Grünkohl mit Kassler sowie selbstgebackenen Kuchen zum Kaffee. Die Freude und Dankbarkeit der Frauen, Männer und Kinder veranlassten Mario Sahlmann, beim Abschied zu versprechen, nicht erst in der nächsten Weihnachtszeit wieder zu kommen, sondern Monate zuvor zum Sommerfest.Und so rückte Vorsitzender Ulrich Scholle mit Helga und Wilfried Boskugel, Bernd Klamert, Mario Sahlmann, Normen Scholle und Bastian Töpel-Koppitz am vergangenen Freitag auf dem Gelände des Franziskanerklosters an. Aus dem Transporter entluden sie alles, was man für eine zünftige Grillparty benötigt. Der Gasgrill wurde angeheizt, Bastian Töpel-Koppitz und Norman Scholle legten Fleisch und Würste auf den Rost, die anderen kümmerten sich um Getränke, Kartoffel- und Nudelsalat.Indes hatten rund 40 Frauen, Männer und Kinder an den Tischen unter dem großen Kirschbaum einen schattigen Platz gefunden. Um die Zeit bis zum
Essen unterhaltsam zu überbrücken, hatte Maria Oppermann Britta und Ina von „Pyr-Romantica“ eingeladen, die das Publikum mit ihrer Fakir- und Feuershow zum Staunen brachten und gern auch dessen Unterstützung in Anspruch nahm. Musikalisch unterhielt Roland Steinke mit seiner neu erworbenen Orgel. Bei den bekannten Melodien wurde schon mal mitgesungen oder geschunkelt.
Das Grillgut und die Beilagen schmeckten den Besuchern der Wärmestube, so mancher gönnte sich noch einen Nachschlag. Das freute die spendablen Vereinsmitglieder. Und ein begeisterter Ulrich Scholle versicherte, dass
er mit seiner Mannschaft nicht nur kurz vor Weihnachten, sondern auch zum Fest im Sommer 2019 wieder anrollen werde. Er lobte das Team der Wärmestube, bescheinigte ihm Kompetenz und Fleiß. Das unterstützte der stellvertretende Bürgermeister Thomas Rimpler, der
wie auch Hauptkommissar Uwe Becker vom Polizeirevier Harz in Halberstadt der Einladung zum Fest gefolgt war. „Ohne sie wäre das alles nicht zu leisten“, dankte Thomas Rimpler Cathleen Brand und Maria Oppermann sowie
den freiwilligen Helferinnen und Helfern, die sich aufopferungsvoll um die Bedürftigen kümmern, und übergab eine Geldspende.Dass Helfer sich gegenseitig helfen, erlebte an dem Tag ein schönes Beispiel. Dem Verein „Notruf Ukraine – Polizisten“, der Anfang August
mit einer Abordnung ins Kinderdorf „Dr. Janusz Korczak“ in Rajsko bei Oswiecim fahren wird, fehlte ein zweites Fahrzeug. Dank Maria Oppermann konnte ein solches innerhalb weniger Stunden organisiert werden. „Dafür
danken wir. Denn der Besuch bei unseren Freunden in Polen ist wichtig. Pflegen wir doch seit Jahren sehr gute Kontakte zu ihnen, insbesondere zu Janusz Marszalek, der uns hilfreich war bei unseren Ukraine-Hilfstransporten. Das Kinderdorf wurde von ihm gegründet und 1994 eröffnet. Er kommt regelmäßig zu uns und wir haben auch dank seiner Verbindungen schon einige Transporte nach Polen schicken können.“ Zum 25jährigen Bestehen des Kinderdorfes werde der Verein nicht nur mit feiern, sondern wie beim letzten Mal auch am Programm mitwirken.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.