Betten aus Merseburg

Am Samstag,den 11.07.15,machten sich 9 Helfer in den frühen Morgenstunden auf den Weg nach Merseburg.Ziel ist die Basdedow Klinik in Merseburg.Dort wurde man durch das Internet auf uns aufmerksam und bot uns Klinikbetten an.Lutz Ullwer stellte sofort seinen LKW zur Verfügung,um die Betten abzuholen.Auch unsere neuen Lagerarbeiter wollten bei dieser Aktion dabei sein.Sie konnten die Fahrt mit unserem neu erworbenen Transporter genießen.

unser Neuer

Noch fehlt die Beschriftung,aber fahren tut er nach Aussage des Fahrers wunderbar.Hoffen wir auf eine lange und unfallfreie Fahrt mit unserem Neuen.

Ina Klietz stellte Ihren Transporter zur Verfügung und sandte neben Ihrem Mann,noch 2 fleißige Helfer.Mit dieser Anzahl an Kräften sollte das Verladen schnell abgeschlossen sein.Pünktlich um 9.30 Uhr befuhren wir das Gelände der Klinik.Empfangen wurden wir von den Mitarbeitern der Medizintechnik,Herrn Raddei und Herrn Hauck.Die Betten standen schon versandbereit im Keller und durch die Nutzung des Aufzuges war die Verladund ein Kinderspiel.12 Betten wurden auf den LKW von Lutz fachmännisch verladen.Diese Betten sind motorisch betrieben und werden ihren Zweck in der Ukraine 100% erfüllen.Zusätzlich stellte die Klinik 3 Wärmestrahler für Neugeborene, Infusionspumpen und ein Entbindungsbett zur Verfügung.Wir bezeichnen diese Hilfsgüter gern als „Goldstaub“,weil Zustand und Notwendigkeit für die Ukraine für uns ganz oben stehen.Das Aufladen der Hilfsgüter ging sehr schnell von statten.Alle Helfer waren gut eingespielt,jeder Handgriff saß,sodass wir zeitnah die Rückreise antreten konnten.An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer.

Der Vorstand

        Fachgespräch zwischen Lutz uns Ingolf

Verladung des Geburtsstuhls mit vereinten Kräften

Unterzeichnung der Spendenliste durch Uli und Herrn Hauck

gut gelaunte fleißige Helfer

unser Dank an Herr Raddei und Herrn Hauck

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.