Kurzbesuch in Sambir

Ein Ultraschallgerät für Sambir

Polizisten und DRK besuchen polnische und ukrainische Freunde

Und wieder einmal zog es die Polizisten vom Verein „Notruf Ukraine-Polizisten helfen“ e.V. in den Osten. Gemeinsam mit zwei Vertretern des DRK-Landesverbandes Sachsen-Anhalt besuchten die Mannen um Ulrich Scholle das Kinderdorf in Rajsko nahe Oswiecim und das Kreiskrankenhaus in Sambir bei Lviv (Lemberg). Hauptanliegen war dieses Mal die Schaffung von Einsatzstellen für Jugendliche, die sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres im Ausland engagieren wollen. Die Kontaktaufnahme verlief erfolgreich und möglicherweise werden schon im Februar 2014 die ersten Jugendlichen ihr Quartier für ein Jahr in Polen nehmen. Ganz so einfach gestaltete es sich in der Ukraine nicht, doch konnte dort auf ganz handfeste Weise geholfen werden. Ein Ultraschallgerät, gespendet von der Gynäkologischen Praxis von Frau Dr. med. Karin Burkhardt aus Helmstedt, wird nun in Sambir noch viele Jahre gute Dienste leisten. Gestartet am Reformationstag bestand die ganze Aktion aus 4 Tagen Fahrt über insgesamt 2200 km und einen Tag Aufenthalt. Zufrieden mit dem Ausgang ihrer Mission und wohlbehalten trafen alle am 4.11.2013 wieder zu Hause ein. Ein neuer ganz besonderer Termin steht auch schon fest: Am 14. August 2014 wird der Verein mit seiner Gulaschkanone und einer Tombola das 20-jährige Bestehen des Kinderdorfes Rajsko mitfeiern. Der gesamte Erlös dieser Aktion soll dem Kinderdorf zugute kommen. Spender und Sponsoren sind herzlichst eingeladen, finanziell oder mit Sachspenden für die Tombola, zum Erfolg dieses Festes beizutragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.