KITA Spende

Spende für Paten-Kindergärten in der Ukraine

 

Der Verein „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“ ist seit über 10 Jahren aktiv und unterstützt mit seinen Hilfslieferungen bedürftige Menschen in der Ukraine.

Seit vielen Jahren gibt es auch enge Kontakte mit den Neinstedter Anstalten, so sammeln Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung Sachspenden für die Hilfsaktionen des Vereins in der Ukraine. Neben Bekleidung, Spielzeug oder Lernmaterialen werden auch medizinische Verbrauchsgegenstände gesammelt.

Besonders emsige Sammler sind die Mitarbeiter der Integrativen Kita Spielstunde. In den zurückliegenden Monaten waren wieder viele Mitarbeiter, Eltern und andere engagierte Menschen dem Sammel-Aufruf gefolgt und hatten das Spendenlager der Kita gut gefüllt. Somit konnten heute wieder 26 Kartons mit gesammelten Kindersachen und anderen sinnvollen Dingen an den “Verein Notruf Ukraine – Polizisten helfen“ übergeben werden, die für die beiden Paten-Kindergärten in der Ukraine bestimmt sind.

Nachdem alle Spendenkartons im Auto verstaut waren, bedankten sich die beiden Vertreter des Vereins „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“, mit einem Blumenstrauß stellvertretend bei Jutta Konschak. Die Erzieherin der Integrativen Kita Spielstunde organisiert seit Jahren die Sammlung für die Paten-Kindergärten in der Ukraine und kümmert sich um die Weitergabe der Spenden an den Verein „Notruf Ukraine – Polizisten helfen“.

„Vielen Dank „für die fleißigen Helfer soll an dieser Stelle auch einmal gesagt werden.

„Tante Jutta“,wie sie liebevoll von den Kindern genannt wird,geht in Ihren wohlverdienten Ruhestand.

Ihr wünschen wir alles Gute und nochmals recht herzlichen Dank.

Der Vorstand

 

 

http://www.neinstedter-anstalten.de/neuigkeiten-spende-fuer-paten-kindergaerten-in-der-ukraine-325

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.